Pfingsttreffen 2018

Vom 18 bis 21 Mai 2018 fand das Pfingsttreffen in Mont de Coeuve statt. Für Michu und mich hiess es am Samstag noch arbeiten, dann nach Hause, 2CV fertig packen, ab nach Biel die Kinder beim Grosi abholen und dann nichts wie ab ans Treffen. Wir entschieden uns über die Autobahn A16 bis Porrentruy zu fahren. Nicht gerade eine 2CV würdige Strecke. Viele lange Tunnels und für uns einen Umweg von ca. 25km im Vergleich zur viel schöneren Strecke beim zurückfahren von Bassecourt via Berlincourt, Bellelay nach Tavannes…

Wie üblich war die Teilnehmerzahl gross. Wir hatten am Samstag Nachmittag bereits die Nummer 94. Nach dem Einschreiben sind wir auf den Platz gefahren, haben alle begrüsst und angefangen unser Lager für die nächsten zwei Nächte aufzustellen. Das Wetter war das ganze Treffen auf unserer Seite. Bis auf ein paar Regentropfen in der Nacht auf Sonntag hatten wir Glück. Auf die geplante Ausfahrt am Samstag Nachmittag konnten wir nicht mit, da wir erst gerade angekommen waren. Nicole hatte im Vorfeld die Idee, dass wir alle gemeinsam etwas kochen am Samstag Abend. Dabei kam ein sehr feines Chicken Tikka Masala heraus.

Ebenfalls entschieden wir uns gegen die Ausfahrt nach Porrentruy am Sonntag. Mit zwei kleinen Kindern ist Konvoi fahren nicht gerade angenehm. Wir entschieden uns mit Ruedi und Verena eine kleine Egotour nach Porrentruy zu machen. Ein schönes Städtchen. Zurück auf Platz ging es zu Aregger’s. Sie hatten zu einem Apéro eingeladen, denn Petra Aregger und Marc Mettler hatten sich ein paar Tage zuvor das Ja-Wort gegeben.. Wir gratulieren herzlich und wünschen dem frisch vermählten Paar alles Gute. Die Ehe ist wie 2CV fahren.. der Weg ist das Ziel. Am Montag konnten wir dann zum Glück unsere Zelte trocken wieder abbauen. Für uns war es ein gemütliches und familiäres Treffen.

Autorin Melanie

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .