AusflugBalladeBesichtigungClubMitgliederTreffen

Herbstausflug 19

Der Presi hat gerufen und alle, alle sind sie gekommen!

Nun ja, fast alle! 27 an der Zahl, um genau zu sein, versammelten sich auf dem Parkplatz des ehemaligen Restaurants/Minigolf Heggidorn westlich von Bern. Nach der allgemeinen Begrüssung brachen wir kurz später in westlicher Richtung auf. Marc führte uns nach Murten.

Nach kurzer Fahrt querten wir unter dem Applaus der Touristen das pittoreske Städtchen und versammelten uns schliesslich auf dem Parkplatz der kürzlich eröffneten Collection José Dula.

Hier empfing uns deren Inhaber und Fondateur, M. José Dula. Die Sammlung klassischer Citroën, welche er im ersten Stock des dazu eigens erstellten Gebäudes präsentiert, übertrifft alle Erwartungen. Seltenste Modelle der bekannten Baureihen, alle akkurat aufgereiht und aufwendig restauriert.

Zu jedem Fahrzeug erfreut uns José mit dessen Geschichte und erläutert uns seine technischen Details. Als Spross einer bekannten Citroën-Markenvertretung ist sein Fachwissen enorm. Der Mann strahlt eine solche Leidenschaft aus, absolute Hinwendung und Liebe zu seinem Hobby. Beneidenswert!

Weisst du wie viele Pokale stehn …? José war ebenfalls ein bekannter und erfolgreicher Pilot bei den 2cv-Cross. Die vielen Pokale bezeugen dies eindrucksvoll. Es sind 377 an der Zahl, wie mir Nadia und Nicole versicherten. Ich habe sie nicht nachgezählt 🙂

Irgendwann jedoch wird er müde, der Geist, und der Körper verlangt nach Gegenrecht, d.h. so prosaischen Genüssen wie Speis und Trank. Christophe und Thomas hatten vorgesorgt und ein schönes Apéro aufgebaut. Züpfe, Wurst und Kuchen fanden reichlich Zuspruch. Zusammen mit einem feinen Glas Weisswein liessen wir es uns gerne schmecken. Speziell die perfekte Guacamole fand viele Freunde. Merci viumau!

Solcherart gestärkt verabschiedeten wir uns von José und fuhren zum Obelisken von Murten. Der ist ganz in der Nähe. Pnicknick und Badehose eingepackt, ein kurzer Spaziergang durch den Uferwald und schon waren wir am Murtensee. Ich hätte nie gedacht, dass unsere grosse Gruppe so einfach einen so schönen Platz finden würde.

Nun folgte der gemütliche Teil. Nach einem ausgiebigen Schwumm im angenehm temperierten See gings ans Cervelat brätle. Zwei, drei Tomaten dazu, Vollkornbrot und ausgiebig Mayonnaise. So gut hats schon lange nicht mehr geschmeckt.

Die Stimmung am Lagerfeuer war grossartig, die Diskussionen angeregt. Einzig das Bier wollte nicht so recht kühl bleiben, dazu war der See zu warm!

Ich musste unser Treffen leider relativ früh verlassen. Hatte zuhause eine weitere Einladung zum Sommerende. Wie ich beim Gehen auf die aufgestellte Runde  zurückblickte, schoss es mir durch den Kopf:

All diese liebenswerten Individualisten, welche sich hier gefunden haben, um gemeinsam ihrem Hobby zu frönen. All diese schönen Momente zusammen, die guten Gespräche. All die Freundschaft, welche ich erfahren durfte. Was für ein Privileg, Mitglied dieses vitalen, originellen Clubs zu sein!

Hier noch der Link zur Homepage der Collection José Dula. Wie üblich gibt’s in unserem Media-Pool noch viel, viel mehr Bilder zum Thema. Die meisten Bilder stammen von Peter. Herzlichen Dank!