In eigener Sache

Unser Nutzungsverhalten der sozialen Medien verändert sich laufend. Gestern noch war die Homepage das Mass aller Dinge, heute kommunizieren wir clubintern fast ausschliesslich über WhatsApp. Für die weiterreichende Kommunikation und Information stehen viele Facebook-Gruppen bereit. Und dazu gibt’s – last but not least – monatlich unseren bewährten Brief und unseren beliebten Höck.

Gleichzeitig schränken europäische Forderungen und Bestimmungen unsere Publikationsfreiheit massiv ein. Die DSGVO (europ. Datenschutz-Grundverordnung) ist per Ende Mai 18 in Kraft getreten. Sie ist eine berechtigte und sinnvolle Reaktion auf die exzessive Daten-Sammelwut der masslosen US-Socialmedia-Giganten. Die DSGVO gilt aber auch für kleine Seiten wie unsere Homepage. Die nötigen Anpassungen verursachen viel Arbeit.

Der Vorstand hat in einer kürzlichen Sitzung diese Veränderungen diskutiert. Wir haben dabei beschlossen, das Angebot auf unserer Homepage signifikant zu reduzieren. Sie wird zukünftig als Einbahnstrasse funktionieren. Wir stellen grundlegende Informationen bereit, der User kann aber auf diese Informationen nicht mehr direkt reagieren. Sämtliche Kommentar- und Teilenfunktionen wurden abgeschaltet. Der Blog ebenfalls. Wir werden zukünftig einzig statische Beiträge über wichtige, clubinterne Anlässe wie die HV, Ausflüge etc. publizieren. Die Rubriken Agenda und Links laufen unverändert weiter, Service wurde angepasst. Unsere Bibliothek existiert selbstverständlich weiter, die Bücher werden aber in Zukunft persönlich oder telefonisch bei mir bestellt. Und im Media-Pool gibt’s nach wie vor unsere knapp 3000 Bilder und Videos zu sehen.

Unsere Homepage wandelt sich also zu einem kleinen, übersichtlichen Informationsträger für und über unseren Klub. Das macht Sinn im heutigen Umfeld.

Euer admin